Suche
  • Naemi

Co₂-Emissionen, das Fliegen und die Schweiz


Es war einmal die Messung der CO₂ Dichte…

Sagt dir der Name Charles David Keeling etwas? Es ist der Herr, der im Jahr 1958 erstmals die CO₂ Dichte gemessen hat. Seither kann eine Anreicherung von CO₂ in der Atmosphäre festgestellt werden. Die CO2 Bilanz - auch CO2 Fussabdruck genannt - zeigt auf, wieviel CO2 eine Person oder ein Land produziert.


….schon mal deinen persönlichen ökologischen Fussabdruck berechnet?

Deinen persönlichen ökologischen Fussabdruck kannst du unter https://www.wwf.ch/de/nachhaltig-leben/footprintrechner eruieren. Nach Beantwortung von 38 Fragen erfährst du deinen CO₂ Verbrauch und erhältst gleichzeitig Tipps wie und in welchem Bereich du deinen Fussabdruck minimieren könntest.


CO₂ Emissionen in der Schweiz

Bei der CO₂ Bilanz von Ländern spricht man von territorialen Emissionen. Hierbei sind nur die Emissionen gemeint, die innerhalb eines Landes produziert werden. Bei der Berechnung der Emissionen nach dem Konsum-Prinzip, werden Produktionsemissionen dem Land zugeschrieben, in welchem die Ware konsumiert wird.

Die territorialen Emissionen der Schweiz belaufen sich pro Jahr auf 4.5 Tonnen pro Kopf. Nicht eingerechnet in diesen 4.5 Tonnen sind der internationale Flug- und Schiffsverkehr

Die Emissionen nach dem Konsum-Prinzip waren im Jahr 2016 in der Schweiz bei rund 14 Tonnen CO₂ pro Kopf. Diese sind bedeutend höher als die Pro-Kopf-Emissionen der restlichen Europäerinnen und Europäer, beispielsweise Frankreich, die rund 7 Tonnen CO₂ Emissionen pro Kopf messen.

Der IPCC-Bericht (the Intergovernmental Panel on Climate Change) aus dem Jahr 2014 legt einen Ausstoss von 1 bis 2 Tonnen CO₂ pro Kopf im Jahr nahe, will man den Klimawandel halbwegs in den Griff bekommen. Das heisst also, wir müssen diese Emissionen massiv senken.


Das Fliegen

Der Transportsektor ist der schnellst wachsende Verursacher von CO₂-Emissionen weltweit. Somit kann in diesem Sektor auch am besten eingespart werden. 32% der gesamten Treibhausemissionen in der Schweiz werden durch den Transport verursacht. Dieser Wert ist steigend. In diesen 32% ist der Luftverkehr nicht mit inbegriffen.

Gravierend für das Klima sind der Luftfracht- und Personenluftverkehr. Die Fliegerei ist für rund 5% des Klimaeffekts, der durch Menschen bedingt ist, verantwortlich. In der Schweiz sind es sogar über 18% (!). Schweizerinnen und Schweizer fliegen überdurchschnittlich viel; gar doppelt so viel wie die Menschen in den Nachbarländern.


Fragen über Fragen

Mit dem Flugzeug ist man schnell und auch günstig an einem Ort. Ich selber bin in den letzten Jahren viel gereist und das auch oft mit dem Flugzeug. Die Flugreisen machen einen grossen Teil meines CO₂ Fussabdruckes aus.

Ich stellte mir also die Frage, ob ich überhaupt noch mit gutem Gewissen reisen kann. Wie müsste ich reisen, damit es für mich vertretbar ist? Was muss ich dabei genau beachten? Wie kann ich möglichst umweltbewusst reisen?


Konkrete Tipps

Auf der Homepage von fairunterwegs.org, dem Reiseportal für Nachhaltigkeit beim Reisen, werden 5 Punkte vorgestellt, die beachtet werden sollten, wenn man klimaschonend unterwegs sein will:


  1. Auf Flugreisen soll möglichst verzichtet werden.

  2. Können Flugreisen nicht vermieden werden, solle man sie kompensieren. atomsfair.de oder myclimate.org kann ich euch hierzu sehr empfehlen.

  3. Je weiter die Reise, desto länger sollte der Aufenthalt dauern.

  4. Es soll nach Alternativen für entfernte Reiseziele gesucht werden.

  5. Auch in der Feriendestination sollte aktiv auf das Klima geachtet und beispielsweise regionale Produkte gekauft, Unterkünfte mit einem Ecolabel gebucht werden.


Grundsätzlich sollte man den Zug oder gar den Bus dem Flugzeug vorziehen. fairunterwegs.org schreibt auf ihrer Homepage, dass für Strecken unter 1000km der Zug die bessere Alternative ist und du mit dieser Option 40-70% weniger Energie verbrauchst als mit dem Flugzeug.

Mit der Anreise alleine ist es jedoch nicht getan, es gibt viele Aspekte, die beim fair Reisen eine Rolle spielen. Aber ich würde mal sagen, eines nach dem anderen…😊



Diesen Podcast über nachhaltiges Reisen kann ich dir wärmstens empfehlen:

https://www.srf.ch/sendungen/kontext/reisen-ohne-reue-wie-funktioniert-nachhaltiges-reisen




Quellen und weitere Literatur

  • Weiß Instagram Icon
Newsletter

© 2020 by Suertería