Suche
  • Naemi

Montreux- ein Hauch von Côte d'Azur

Ein paar Tag raus aus dem Alltag und ab in den Süden. Die Schweiz ist so vielseitig und bietet gar einen Hauch vn Côte d’Azur in Montreux.


Montreux

Die lange Uferpromenade lädt zum Flanieren ein. Entdecke wunderschöne Gebäude aus der Belle Epoque, verschiedene lauschige Plätzchen mit Sicht auf das Wasser, die Berge und Frankreich.

Wenn es dich hinaus auf den See zieht, besteht bspw. die Möglichkeit, ein Pedalo oder Stand Up Paddle bei einer der Uferstationen zu mieten.

Ca. 40 Minuten zu Fuss vom Bahnhof Montreux entfernt, befindet sich das Schloss Chillon. Der prächtige Schlossgarten lädt zum Verweilen und Geniessen ein. Ich empfehle dir, eine gute Flasche Wein mitzunehmen und neben dem Schloss ein kleines Apéro einzunehmen.

Von Montreux Richtung Vevey

Lust auf etwas mehr Bewegung? Dann ab auf einen Spaziergang von Montreux nach Vevey. Der Weg führt am See entlang vorbei an einigen Plätzen die zum Baden und Entspannen einladen.


Die rund 7 Kilometer werden auch als Wanderweg «von Freddie Mercury zu Charlie Chaplin» genannt. Wobei sich die die Statue von Freddie Mercury in Montreux und diejenige von Charlie Chaplin in Vevey befindet. Charlie lebte ab seinem 63. Lebensjahr bis zu seinem Tod in Corsier-sur-Vevey.


Die kaum übersehbare, überdimensionierte Gabel im Genfersee, wirbt für das Museum für Ernährung- das Alimentarium. Wer nach einem Museumsbesuch noch nicht genug hat, kann bspw. noch dasjenige von Charlie Chaplin in der Nähe von Vevey besuchen.


Zur Verpflegung, befinden sich entlang des Seeufers diverse Essensstände und Restaurants.

UNESCO-Weinterrassen von Lavaux

Ein wunderschöner Spaziergang stellt die Wanderung durch die Weingärten von Lavaux dar. Lavaux ist das grösste zusammenhängende Weingebiet der Schweiz und gehört seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Lavaux 2020 (Foto: Melissa)

Eine der bekanntesten Wanderungen in diesem Gebiet führt von St-Saphorin nach Lutry. Der Weg schlängelt sich durch die Weinberge hindurch und ist sehr gut beschildert. Bereits das Dörfchen St-Saphorin ist überaus charmant. Die engen Gässchen laden zum Erkunden und Fotografieren ein.

Der Wanderweg Terrasses de Lavaux erstreckt sich über ca. 12 km. Wer nicht den ganzen Weg gehen möchte, kann die Wanderung bspw. nach ca. 6 km beenden und bei Epesses runter zum See stechen. Das kleine Strandbad von Epesses befindet sich direkt neben dem Bahnhof und eignet sich daher perfekt für eine Abkühlung im See, bevor es dann wieder zurück mit dem Zug Richtung Vevey/Montreux geht.


Unterkunft

Das Hotel Masson ist mit seinen 190 Jahren eines der älteren historischen Hotels in der Gegend von Montreux und überzeugt durch seine Gastfreundschaft und seinen Charme aus der Belle-Epoque Zeit.

Die Sicht vom Hotelgarten auf den See und die Nähe zum Schloss Chillon machen das Hotel zu einem besonderen Ort.

Der Besuch in Montreux war unvergesslich und die Kurzferien von 3 Tagen hätten gut noch um ein, zwei Tage verlängert werden können. Eins ist sicher- ich komme wieder😊. In diesem Sinne au revoir et à bientôt Montreux.

Naemi

  • Weiß Instagram Icon
Newsletter

© 2020 by Suertería